Die Winterzeit ist angebrochen - die Uhren wurden zurück gestellt, die Nächte dauern nun länger und die Bäume verlieren mehr und mehr Blätter. Um es sich bei den kälter werdenden Temperaturen gemütlich zu machen, hat vinovega euch wieder ein leckeres, einfaches Gericht zum nachkochen zusammengestellt!

Zutaten für den Eintopf

  • 1 Zwiebel
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Aubergine
  • 2 Dosen Tomaten (à 400g)
  • 1 Chillischote 
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Linsen 
  • 2 Limetten
  • 1 EL Kümmel
  • 2 EL Rosinen
  • 5 Stiele Petersilie
  • 1 Bund Koriandergrün
  • etwas Olivenöl 
  • etwas Zimt, Zucker, Salz und Pfeffer

Zubereitung

In einem großen Topf die geschälte und klein gehackte Zwiebel und den Knoblauch in Olivenöl andünsten.  Anschließend Zimt, Kümmel und Chili mit andünsten. 1-2 TL Zucker dazugeben und etwas karamellisieren lassen. 

Nun die Tomaten und die Gemüsebrühe hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das ganze wird nun ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze gekocht.

In der Zwischenzeit die Aubergine klein würfeln und in einer separaten Pfanne in Olivenöl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. 

Nun die Linsen und Rosinen zur Tomatensauce dazugeben und weiter garen lassen. Anschließend Aubergine hinzufügen und etwas mit garen lassen. 

Zum Schluss könnt ihr den Eintopf mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken und mit den in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln, den Petersilieblättern und dem Koriander bestreut servieren.

Ran an die Kochlöffel

Vinovegas veganer Eintopf ist perfekt für kalte Herbsttage, nach einem langen Arbeitstag. Dazu empfehlen wir einen trockenen Spätburgunder, der das würzige Gericht abrundet. Wie wäre es zum Beispiel mit Weingut Weiks Roter Löwe Cuvée, der sich aus Spätburgunder, Merlot und St. Laurent zusammen setzt? Mit seinen holzigen Aromen und seiner Dichte macht er jeden Schluck zu einem Erlebnis!