Ein Gläschen Wein am Abend hält gesund: Irrglaube oder Wahrheit? vinovega hat für euch recherchiert und ist dabei auf Erstaunliches gestoßen. Wie gesund „ein gutes Tröpfchen“ tatsächlich ist, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

So gesund ist Wein wirklich

Das Wein tatsächlich eine gesundheitsfördernde Wirkung hat, ist kein Mythos: Studien und Forschungen haben erwiesen, dass überwiegend polyphenolische Inhaltsstoffe aus der Schale der Weintraube die Blutfettwerte verbessern und dadurch das Risiko eines Herzinfarkts gesenkt wird. Zudem werden Arterienverkalkungen vorgebeugt, Blutgerinnungen reduziert und der Blutdruck wird durch Gefäßerweiterungen gesenkt.

Allerdings sollte Wein stets in Maßen, nicht in Massen, getrunken werden: Übermäßiger Alkoholkonsum schadet nämlich bekannter weise die Leber und durch den hohen Kaloriengehalt auf Dauer auch das Gewicht. Die Maximalempfehlung liegt - laut Studien - zwischen 20 und 70 Gramm pro Tag

Ob ausschließlich der Weinkonsum an einer besseren Gesundheit der Weinliebhaber liegt oder auch zusätzlich an einer gesünderen Ernährung konnte allerdings noch nicht sicher beantwortet werden. Sicher ist jedoch, dass man mit einem Gläschen Wein pro Tag seinem Körper etwas gutes tut. Ob Rot- oder Weißwein ist dabei völlig gleich.

Wie wärs mit veganem Wein von vinovega?

Da ihr jetzt wisst, dass ein „guter Tropfen“ am Abend zu einem gesunden Abendessen tatsächlich fördernd für das eigene Wohl und die Gesundheit ist, solltet ihr natürlich auch den richtigen, veganen Wein kaufen!

Wir empfehlen euch daher Damms Deidesfelder Sauvignon Blanc zu Salaten oder Gemüsegerichten. Für die Rotweinliebhaber unter euch wird euch der Roter Löwe Cuvée des Weingutes Weik ein toller Begleiter zu veganen Eintöpfen sein.